Rentsch Stiftung | Schöngrundstrasse 2 | CH-4600 Olten | info@rentsch-stiftung.ch
Rentsch Stiftung

Die Rentsch Stiftung für kulturelle Impulse wurde am 20. Juli 1995 vom Ehepaar Fritz und Gertrud Rentsch in Olten gegründet mit dem Ziel der "Unterstützung von kulturellem Schaffen, das eine Bereicherung des kulturellen oder künstlerischen Lebens im Kanton Solothurn sowie den angrenzenden Regionen verfolgt und das der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, mittels Vergabungen".

Schwerpunkte der Förderung

Diese Zielsetzung verfolgt der Stiftungsrat mit einer eigenständigen und eigeninitiativen Förderpolitik auf verschiedenen Ebenen. Einerseits erlaubt es ihm die statuarisch gewährte Freiheit in der Ausgestaltung der Förderstrategie, auf Unvorhergesehenes und Aktuelles zu reagieren, andererseits haben sich im Lauf der Jahre verschiedene Schwerpunkte herausgebildet. Neben der Förderung von Jugendlichen mit Förderpreisen, Patenschaften oder Ausbildungsstipendien wurden wiederholt Kulturprojekte mit breiter Wirkungskraft unterstützt oder selbst angeregt, v.a. Kunst-am-Bau-Projekte oder Kunstprojekte im öffentlichen Raum. Langfristig angelegten kulturellen Initiativen wie «Jazz in Olten», «Tanz in Olten» oder «Olten classique» wurde wertvolle Starthilfe gewährt.

Das Jubiläumsbuch zum 10jährigen Bestehen der Rentsch-Stiftung gibt einen Überblick über dieses facettenreiche Engagement:
 
Annemerie Monteil, Kultur-Impulse. 10 Jahre Rentsch-Stiftung, hrsg. von der Rentsch-Stiftung für kulturelle Impulse, Zürich:
Orell Füssli, 2006. (96 S., ISBN: 978-3-907496-50-3)






förderpreis 2015

Verleihung der Förder- und Anerkennungspreise 2015 (Einladungskarte als PDF)
kultur